Monat 7
Share Button

Teufel Cinebase: Akustische Verstärkung für den Fernseher

Matthias, Juli 20, 2015

Der Berliner Hifi-Experte Teufel bringt mit der Cinebase ein Sounddeck auf den Markt, das mit satten Bässen, patentierter Klangtechnik und reichlich Leistung den Fernseh-Ton aufrüsten soll. Mit Bluetooth 4.0 und NFC kann das Sounddeck außerdem Musik direkt vom Smartphone oder Tablet abspielen.

31jCnUjufWL

Die Teufel Cinebase misst 73x41x11cm (Breite x Tiefe x Höhe) und sollte so in jedem Wohnzimmer Platz finden. Mit einer Belastbarkeit von bis zu 60Kg können auch größere TV-Geräte problemlos auf dem Sounddeck platziert werden. Dank zahlreicher Anschlüsse kann auch Sound von externen Geräten wie Blu-ray Playern oder Spielekonsolen wiedergegeben werden.

„Einhüllenden Sound an jeder Hörposition“ verspricht Teufel für seine Cinebase. Dafür sollen sechs Lautsprecher sowie zwei integrierte Subwoofer sorgen. Externe Subwoofer sind somit nicht mehr nötig. Vier der sechs Lautsprecher strahlen ihren Sound nach vorne, in Richtung auf den Zuhörer, zwei weitere strahlen jeweils zu einer Seite. Das soll dreidimensionalen Rundumklag gewährleisten. Mittels der sogenannten „Sonic Emotion Absolute 3D-Technologie“ will Teufel dafür sorgen, dass der Klang bei allen vor dem Fernseher versammelten Zuschauern gleich gut ankommt. Dabei sollen die sechs Lautsprecher der Cinebase so angesteuert werden, dass ein raumfüllender Surroundklang entsteht. Drei vorprogrammierte Soundmodi stehen dabei zur Auswahl, die entweder Stereo-Raumklang, Sound mit Betonung der Sprache oder einen besonders lauten und kräftigen Sound bieten. Der in der Cinebase verbaute Verstärker bietet dabei eine Maximalleistung von 280 Watt. Gesteuert wird das ganze System über die mitgelieferte Fernbedienung, die außerdem dazu genutzt werden kann, um die Basswiedergabe zu verstärken.

Die Cinebase von Teufel unterstützt alle gängigen Soundstandards: DTS, Dolby Digital, Dolby Pro Logic und schließlich Dolby Pro Logic II. Auch was zeitgemäße Anschlussmöglichkeiten angeht, zeigt sich das Sounddeck vielseitig. So kann der Sound von Smartphones, Tablets oder PCs kabellos über Bluetooth auf das Sounddeck übertragen werden, sodass dieses auch solche Geräte klanglich unterstützen kann. Smartphones, die über den Nahfunkstandard NFC verfügen, können außerdem durch einfaches Halten über das NFC-Feld der Cinebase mit dieser gekoppelt werden. Der aptX-Codec soll dabei stets für eine einwandfreie Soundübertragung sorgen.

Die Teufel Cinebase ist in schwarz zu einer UVP von 599,99 Euro erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung auf Teufel.de
Weitere Herstellerinformationen: HiFi-Verzeichnis
Eine Liste aller Hifi-Shops: HiFi-Sell.com